Wie geht es für den Chemnitzer FC nach Insolvenz weiter?

Chemnitzer FCDer Fußball-Drittligist Chemnitzer FC gab am 10. April 2018 aufgrund einer schwierigen sportlichen Saison die Insolvenz bekannt. Es reichte bei nur noch 5 ausstehenden Spieltagen nur für Platz 18 der dritten Liga und so befand sich der Verein mit 7 Punkten Rückstand auf den 17. Platz im Abstiegskampf. In einer E-Mail an alle Mitglieder gab der CFC nach intensiven Prüfungen, Beratungen und Verhandlungen mit dem Aufsichtsrat und dem Vorstand den einstimmigen Beschluss bekannt. Es wurden zu viele Verbindlichkeiten aufgebaut, die vom Vermögen des Vereins nicht mehr getragen werden können. Der Vorstand verrechnete sich und kaufte zu viele teure Spieler – es droht ein Minus von insgesamt rund vier Millionen Euro. 2,5 Millionen Euro seien hierbei Verbindlichkeiten und 1,5 Millionen aus einem alten Kredit. „Wie geht es für den Chemnitzer FC nach Insolvenz weiter?“ weiterlesen

Der FC Rot-Weiß Erfurt geht in die Insolvenz

FC Rot-Weiß ErfurtSchon wieder hat es einen Verein aus der Region erwischt. Dieses Mal mussten die Verantwortlichen des FC Rot-Weiß Erfurt erwartungsgemäß den Gang zum Amtsgericht antreten und einen Insolvenzantrag stellen. Schon in den vergangenen Wochen hatte sich herauskristallisiert, dass wenn der Abstieg aus der dritten Liga für RWE nicht mehr realistisch ist, der hochverschuldete Verein diesen Weg gehen würde. Am Dienstagabend war es nun soweit. Der Antrag wurde beim Amtsgericht Erfurt eingereicht und der Erfurter Rechtsanwalt Marko Harraß erhielt den Auftrag, das Verfahren durchzuführen. „Der FC Rot-Weiß Erfurt geht in die Insolvenz“ weiterlesen