Mit Ultima Raka stellt eine Ultragruppe des FC Energie Cottbus seine Aktivitäten ein

FC Energie CottbusAm Wochenende hat mit Ultima Raka eine Ultragruppe des Fußball-Regionalligisten FC Energie Cottbus mitgeteilt, dass all ihre Aktivitäten auf unbestimmte Zeit eingestellt werden. Bisher war die Gruppe, die seit 2002 besteht, treibende Kraft innerhalb der Fanszene der Lausitzer und für viele Choreografien der vergangenen Jahre verantwortlich. Über die Gründe für das Ausscheiden hat sich Ultima Raka wie folgt geäußert:

Sport frei Energie-Fans,

auch wenn es uns verdammt schwer fällt, müssen wir euch leider verkünden, dass wir unsere Aktivitäten für unbestimmte Zeit einstellen werden. So beschissen das auch ist, so sehen wir nach Gesprächen mit anderen Akteuren über die zukünftige Ausrichtung der Cottbuser Fanszene leider keine Möglichkeit, unser Fandasein weiterhin frei nach unseren Vorstellungen auszuleben.

Natürlich werden wir als Freunde beisammen bleiben und Energie in der bevorstehenden spannenden Zukunft begleiten, so wie es jeder andere Fan auch macht. Auch in Sachen Aktion Ehrenamt werden wir unserem Verein weiterhin treu zur Hand gehen. Denn unsere Liebe zum Verein und unsere Freundschaft kann uns keiner nehmen!

Danke für eure jahrelange Unterstützung und bis bald im Stadion!

Ultima Raka 2002 im September 2017

Ein Video von der Entstehung einer Choreografie aus der Feder von Ultima Raka gibt es im Netz zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.