Hasan Pepic soll beim VfB Germania Halberstadt Flodyn Baloki ersetzen

VfB Germania HalberstadtIn den letzten Tagen des Wintertransferfensters gab es noch einmal reichliche Veränderungen im Kader des Fußball-Regionalligisten VfB Germania Halberstadt. So hat Flodyn Baloki den Kader verlassen, um künftig das Trikot des Ligakonkurrenten TSG Neustrelitz zu tragen. Mit diesem kommt er dann auch gleich am 18. Februar zum Gastspiel in das Friedensstadion. Als Grund für seinen Wechsel gab der 26-Jährige an, dichter zu seinen Freunden im Norden ziehen zu wollen.

„Wir sind traurig, es ist auch etwas ärgerlich, aber wir haben das zu respektieren. Der VfB Germania hat um ihn gekämpft, wir hätten ihn gern bis zum Sommer behalten, nun gehen wir im Guten auseinander. Wir brauchen ja keinen unzufriedenen Spieler“, erklärte hierzu VfB-Trainer Andreas Petersen.

Hasan Pepic kommt vom Berliner AK 07

Ersatz haben die Verantwortlichen in Halberstadt jedoch schnell gefunden. So wurde Hasan Pepic unter Vertrag genommen, der zuletzt beim Berlin AK 07 auflief. Der 24-jährige Deutsch-Montenegriner ist in seiner Laufbahn schon viel rumgekommen. Unter anderem spielte er im Nachwuchs des VfB Stuttgart und von Juventus Turin. Bei Germania soll er nun das offensive Mittelfeld beleben.

Mit Gillian Jurcher gibt es noch einen weiteren Neuzugang. Der 20-Jährige, der die deutsche und sowie die US-Staatsbürgerschaft besitzt, stammt aus Hamburg. Er soll ebenfalls der Offensive zu mehr Durchschlagskraft verhelfen.

Den Verein verlassen hat dagegen Torwart Christoph Klötzer. Er wird sich dem Landesliga-Spitzenreiters SV Westerhausen anschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.