FC Erzgebirge Aue einigt sich mit Ex-Trainer Thomas Letsch

FC Erzgebirge AueDer Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue konnte am heutigen Dienstag eine Personalie klären. Demnach haben sich die Veilchen mit ihrem ehemaligen Chef-Trainer Thomas Letsch auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt. Der Kontrakt wäre eigentlich noch bis zum 30. Juni 2018 gelaufen.

Thomas Letsch zieht es zu Austria Wien

Der 49-Jährige hatte im vergangenen Sommer das Amt im Erzgebirge übernommen. Nachdem der Saisonstart jedoch völlig missglückte, wurde dieser nach der 0:2-Niederlage in der ersten Pokalrunde beim SV Wehen Wiesbaden nach nur drei Pflichtspielen gleich wieder von seinen Aufgaben entbunden.

Künftig wird Letsch für die Mannschaft von Austria Wien verantwortlich sein. Beim österreichischen Erstligisten übernimmt er den Posten von Thorsten Fink, der dort zuvor als Coach entlassen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.