Ausgefallene Spiele des FSV Wacker Nordhausen neu angesetzt

FSV Wacker NordhausenNachdem sich die Wetterlage etwas gebessert hat und der für das nächste Wochenende angekündigte Frost hoffentlich nicht so stark ausfällt, hat der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) die ausgefallenen Regionalligaspiele des FSV Wacker Nordhausen neu angesetzt. Dabei wird es nun wie erwartet zu etlichen englischen Wochen kommen.

Los geht es mit den Nachholern am 21. März. Dann steht für den FSV an einem Mittwochabend die Partie beim 1. FC Lokomotive Leipzig an. Um 19 Uhr wird dabei der Anpfiff im Bruno-Plache-Stadion ertönen. Vier Tage später (25.März) steht dann das Duell gegen die zweite Vertretung von Hertha BSC im Albert-Kuntz-Sportpark an. Gespielt wird ab 13.30 Uhr.

Am 11. April kommt es für die Nordhäuser zum Nachholspiel gegen den SV Babelsberg 03 (Anpfiff 19 Uhr) und am 25. April geht es zum FSV Union Fürstenwalde (Anpfiff 19 Uhr). Und wenn dann noch am 2. Mai das ausgefallene Heimspiel gegen den BFC Dynamo nachgeholt werden kann (Anpfiff 19 Uhr), neigt sich die Saison für die Elf von Trainer Volkan Uluc dem Ende entgegen.

Saison soll am 12. Mai enden

Alles hängt natürlich davon ab, ob das Wetter sich hält und die Spielflächen durch den Regen und Schnee der kommenden Tage nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Denn so langsam werden nicht nur für den FSV Wacker Nordhausen die Ersatztermine knapp. Und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) möchte unbedingt, dass die Regionalligaspielzeit 2017/18 am 12. Mai zu Ende geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.